Mit frischem Wind aus der Länderspielpause: das Kleeblatt empfängt Erzgebirge Aue

 

„Wir sind nicht so schlecht, haben Potenzial. Im nächsten Spiel müssen wir um unser Leben rennen.“ So wird Richard Magyar im „Kicker“ zitiert.

Der Innenverteidiger von Greuther Fürth weiß, um was es grad geht beim Kleeblatt. Nämlich um Alles. Die Länderspielpause ist am Wochenende vorbei, und es wird Zeit, dass die Fürther endlich Punkten. Am Sonntag kommt Erzgebirge Aue in den Ronhof. Da muss das Team von Damir Buric endlich zeigen, dass es das erwähnte Potenzial wirklich aubrufen kann….