Mittelfränkische Landräte Eckstein und Wägemann ohne Gegenkandidaten wiedergewählt

Neben den Bundestagswahlen fanden in zwei mittelfränkischen Landkreisen am Sonntag auch Landratswahlen statt. Das Ergebnis: Sowohl in Roth als auch in Weißenburg-Gunzenhausen bleibt alles beim Alten. Die Rother Wähler stimmten mit rund 96 Prozent für den bisherigen SPD-Landrat Herbert Eckstein. Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wurde Gerhard Wägemann aus der CSU mit rund 89 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Beide waren ohne Gegenkandidaten an getreten.