Mord an hochschwangerer Rebecca – Obduktion soll Klarheit bringen

Der Kauf des richtigen Kinderwagens, ein Geburtsvorbereitungskurs oder die Einrichtung des Kinderzimmers. Alles Tätigkeiten, die werdende Eltern noch vor der Geburt erledigen müssen. Auch Rebecca W.s Terminkalender war in den letzten Wochen damit gefüllt. Der Geburtstermin ihres Kindes sollte im Mai sein. Jetzt sind die Hochschwangere und ihr ungeborenes Baby tot- ermordet und in einem Industriegebiet abgelegt. Der Täter: Vermutlich Rebeccas Ex-Freund. Ein Verbrechen, das weit über die fränkischen Grenzen hinaus für blankes Entsetzen sorgt.