Mord in Nürnberger Südstadt: 30-Jähriger angeklagt

Mitte Januar wurde in einem Hinterhaus in Gibitzenhof ein 54 Jahre alter Mann getötet. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Mordanklage gegen einen 30- Jährigen erhoben. Was genau zu der Bluttat führte, ist bislang unklar. Der Mann soll ohne Vorwarnung mit einem 33 Zentimeter langen Küchenmesser in den Rücken des Opfers gestochen haben. Die Tat wird als Mord angeklagt, weil der 30-Jährige nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft heimtückisch handelte.