Morddrohungen an Nazigegner gerichtet

Anfang Februar beginnt der Psychoterror in Dortmund. Rechtsextreme veröffentlichen fiktive Todesanzeigen von Journalisten- wollen die engagierten Widersacher der Naziszene damit zum Schweigen bringen. Am vergangenen Wochenende schwappt die hinterhältige Aktion nach Nürnberg .Hier werden ebenfalls Gegner der Szene auf diese Weise bedroht. Birgit Mair ist eine von ihnen. Die Sozialwissenschaftlerin setzt sich seit Jahren gegen Rechtsextremismus und Rassismus ein. Jetzt gerät sie ins Visier der Nazis.