Motorradfahrer verunglückt tödlich im Landkreis Ansbach

Bei einem Verkehrsunfall am späten Sonntagnachmittag zwischen Rauenzell und Burgoberbach ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der 31-Jährige kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine gegenüberliegende Grabenböschung und wurde 40 Meter weit in den Wald geschleudert. Sein Fahrzeug kam 15 Meter vom Unglücksort entfernt zum Liegen. Aufgrund der unübersichtlichen Unfallstelle wurde der Fahrer allerdings erst Stunden später gefunden. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.