Mutter und Kind bei Unfall im Landkreis Erlangen-Höchstadt verletzt

Schwerer Verkehrsunfall bei Höchstadt am späten Samstag Nachmittag. Der Fahrer eines schwarzen Seats war von Etzelskirchen Richtung Limbach unterwegs, als der 30-Jährige aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahbahn geriet. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Das Fatale: Auf der Rückbank saß das knapp ein Jahr alte Kind der Fahrerin. Dank vorschriftsgemäßer Sicherung in einem Kindersitz kam es jedoch ohne Verletzungen davon. Die beiden Fahrer mussten hingegen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Staatstraße war noch bis spät abends voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000€.