Nach 102 Jahren ist Schluss: Modehaus Eisert aus Erlangen schließt

Ein weiteres Traditionsunternehmen muss Corona bedingt sein Geschäft aufgeben. Das Modehaus Eisert aus Erlangen hat bekannt gegeben, dass es nach 102 Jahren Unternehmensgeschichte zum Ende des Sommers schließen wird. Die Entscheidung sei laut der Geschäftsleitung Anja Menapace “schweren Herzens” und aus Mangel an Perspektiven gefallen. Corona und die entsprechende Politik hätten die Entscheidung nötig gemacht. Dennoch wünscht sie sich, dass die Kunden dem verbliebenen lokalen Einzelhandel treu bleiben.