Nach Explosion im Tattoostudio: Tatverdächtige festgenommen

Drei Tatverdächtige nach Explosion in Fürther Tattoostudio festgenommen. In der Nacht zum 25. Juli explodierte in der Königstraße ein selbst gebauter Sprengsatz. Mehrere Glasscheiben gingen dabei zu Bruch, verletzt wurde niemand. Jetzt hat die Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Zwei Frauen und einen Mann, jeweils zwischen 21 und 29 Jahre alt. Gegen zwei Personen des Trios wurde bereits Haftbefehl erlassen. Es gibt wohl eine persönliche Verbindung zwischen Geschädigten und Verdächtigen. Die Ermittlungen dauern noch an.