Nach GfK-Studie: Konjunktur- und Einkommensaussichten brechen ein

Die Verbraucherstimmung der Deutschen ist auf einem neuen Tiefstwert. Das geht aus der aktuellen Gfk-Studie für März 2022 hervor. So brechen Konjunktur- und Einkommensaussichten deutlich ein, mit teilweise neuen Rekordeinbußen wie nach der Finanzkrise 2009. Das Marktforschungsinstitut prognostiziert für das Konsumklima im April weitere Einbußen. Und auch die Anschaffungsneigung verzeichnet einen moderaten Einbruch gegenüber dem Vormonat. Grund dafür sei der Ukraine Krieg, sowie steigende Verunsicherung der Bevölkerung und Sanktionen gegenüber Russland. Die daraus resultierenden explodierten Energiepreise seien vor allem Entscheidend für die schlechte Verbraucherstimmun