Nach langer Debatte: Umladehallen werden abgerissen

Die Umladehallen in der Brunecker Straße können nicht erhalten bleiben. Trotz heftiger Debatten mehrere Initiativen wurde nun mit dem Abriss begonnen. Der Grund für die Kritik: Durch den Rückbau würde ein Stück Architekturgeschichte vernichtet werden. Wo derzeit die rund 300 Meter langen Gebäude stehen, soll in Zukunft eine neue Universität Platz finden. Gegner hatten sich dafür eingesetzt, eine Integration der Hallen in die Hochschule wenigstens zu prüfen. Mit dieser Option hat sich der Freistaat jedoch nicht auseinandergesetzt. Die Bauarbeiten dauern vorraussichtlich bis zum Herbst.