Nach Rechtsstreit um Fürther Hotelpyramide: Betreiber melden Insolvenz an

Sie ist eines der markantesten Gebäude in Fürth und seit Herbst oft in den Schlagzeilen: Die Hotelpyramide an der Südwesttangente. Das Betreiberehepaar wurde im Juni vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu einer Zahlung von 2,5 Millionen Euro verurteilt – wegen Mietrückständen. Aus diesem Grund hat das Betreiberehepaar jetzt Insolvenz angemeldet. Der Hotelbetrieb ist bereits seit Ende 2016 eingestellt – wie es mit dem Komplex weitergeht ist noch unklar.