Natascha Kohnen zieht sich aus dem SPD-Bundesvorsitz zurück

Natascha Kohnen zieht sich aus dem SPD-Bundesvorsitz zurück. Im Dezember 2015 wurde sie in den Vorstand gewählt, seit 2017 war sie stellvertretende SPD-Vorsitzende – bei der kommenden Wahl im Dezember möchte sie nicht mehr antreten. Gegenüber der Süddeutschen Zeitung gab sie an, dass sie einige Entscheidungen der SPD in Berlin in den vergangenen Jahren nur schwer habe mittragen können. Kohnen kandierte 2018 auch gegen Markus Söder bei der Landtagswahl. Sie bleibt Chefin der BayernSPD.