Nationaler Waldgipfel: 100 Millionen für Bayern

Bayern erhält mehr als 100 Millionen in den nächsten 4 Jahren, um Schadflächen wieder zu bewalden und klimafeste Mischwälder auszubauen. Das ist das Ergebnis des nationalen Waldgipfels, der gestern in Berlin stattfand. Bayern investiert im Haushaltsjahr 2020 bereits 40 Millionen Euro in die Schadensbewältigung und den klimafesten Umbau der Wälder. In Franken ist zum Beispiel der Nürnberger Stadtwald besonders betroffen.