Natur pur: Ein Rundgang durch den Botanischen Garten in Erlangen

1626 wurde in Altdorf ein medizinisch-akademischer Garten, der „Hortus Medicus“ für die neu gegründete Universität der Stadt Nürnberg eingerichtet. Nach seiner Auflösung kamen einige der Pflanzen nach Erlangen, in einen Botanischen Garten. Die kleine Oase in mitten der Hugenottenstadt gibt es bis heute. Sie befindet sich bereits seit 190 Jahren an der Nordseite des Schlossgartens und ist für jedermann zugänglich – momentan lohnt sich ein Besuch ganz besonders.