Neue Bäume für den Erlanger Berg

Auf dem Gelände der Bergkirchweih in Erlangen werden ab sofort 34 neue Bäume gepflanzt. Diese sollen das Gelände aufwerten und die gefällten Pflanzen ersetzen. Auch der Boden soll aufgelockert werden, sodass die bestehenden Bäume erhalten bleiben können. Insgesamt investiert die Stadt Erlangen in das Vorhaben 206.000€. Im Frühjahr 2020, soll die Maßnahme pünktlich zur Kirchweih beendet sein. Die Fällung der Bäume vor dem Beginn der Bergkirchweih hatte zu heftigen Protesten von Festbesuchern und Naturschützern geführt.