Neue Ermittlungen zum Heckenschützen

Die Polizei ermittelt wieder im Fall des Nürnberger Heckenschützen. Anfang November vergangenen Jahres sorgte der für Aufruhr an der Südwesttangente. Am Mittwoch und am Donnerstag wird der Tatort erneut von der Polizei durchkämmt. Am 10. November 2014 soll der mutmaßliche Täter mit einer Druckluftwaffe auf Autos geschossen haben. Er wurde bereits von der Polizei festgenommen. Nach einem entscheidenden Zeugenhinweis, stürmte ein Spezialeinsatzkommando das Haus eines Rechtsanwalts und konnte einen 49 Jahre alten Mann festnehmen.