Neue Heimat: Ein irakischer Flüchtling in Nürnberg

Mit Enthauptungen und Vertreibung sorgt die Terrororganisation „Islamischer Staat“ im Irak und in Syrien für Angst und Schrecken. Erklärtes Ziel ist es einen islamischen Staat, ein Kalifat, mindestens in den beiden Ländern zu errichten. Andersgläubige oder Gegner des IS werden kompromisslos getötet. Schon seit Jahren müssen Minderheiten im Irak um ihr Leben fürchten. Ronnie Namer lebt deshalb schon seit 2010 in Nürnberg. Wir haben ihn getroffen, um zu erfahren wie es ist das Leid im Heimatland aus der Ferne zu betrachten.