Neue Regeln für die Einschulung von Erstklässlern in Bayern

Neue Regeln für die Einschulung von Erstklässlern in Bayern. Konkret geht es dabei um Kinder, die zwischen dem ersten Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden. Ihre Eltern sollen künftig selbst entscheiden dürfen, ob sie zum kommenden Schuljahr oder erst ein Jahr später eingeschult werden. Darauf hat sich das Kabinett jetzt geeinigt. Damit soll das sogenannte Zurückstellen von Kindern wesentlich vereinfacht werden. Die neue Regelung könnte bereits ab dem nächsten Schuljahr gelten. Zuerst muss der Landtag die entsprechende Änderung im Erziehungs- und Unterrichtsgesetz aber noch beschließen.