Neue Studie verdeutlicht: Wohnen auf dem Land ist billiger als in der Stadt

Wohnungen im Nürnberger Umland sind aktuell um bis zu 22 Prozent billiger als im Stadtgebiet. Das geht aus einer aktuellen Analyse des Internetportals “Immowelt” hervor. In der Studie wurden Angebotsmieten von Wohnungen in acht ausgewählten deutschen Großstädten und deren Umland untersucht. In Nürnberg klafft die Schere über 2 Euro weit auseinander: die mittlere Angebotsmiete in der Stadt liegt bei 10,20 Euro pro Quadratmeter – eine Stunde außerhalb der Stadt zahlen Mieter nur 7,90 Euro.