Neues Einsatzmittel für die Wasserrettung: Der „Rescue Seat“

Er wird – leider – auch dieses Jahr wieder kommen: Der Moment, in dem sich jemand im wahrsten Sinne des Wortes auf dünnes Eis begibt, einbricht und zu ertrinken droht. Mit viel Glück können dann Retter der Wasserwacht mit einer Brücke-Mann-Schlinge helfen. Das ist aber zeitaufwendig und natürlich ist die DLRG nicht immer vor Ort. Eine Alternative: Der „Rescue Seat“. Gestern wurde das neue Hilfs- und Einsatzmittel für die Wasser- und Eisrettung bei einer Übung am Rothsee vorgestellt.