Neues Verkehrskonzept in Erlangen

Ein neues Konzept soll die Verkehrssituation in Erlangen verbessern. Neben der Stärkung des ÖPNV sowie des Fußgänger- und Radverkehrs, soll es vor allem im Bereich der nördlichen Innenstadt Änderungen geben. So ist die Einführung einer City-Buslinie geplant, die den Großparkplatz und das Klinikum verbindet. Parallel soll die Bushaltestelle „Maximiliansplatz“ in „Universitätsklinikum“ umbenannt werden. Eine Einbahnstraßenregelung und Geschwindigkeitsbegrenzungen in der Neuen Straße und die Verbesserung der Parkplatzsituation sind weitere Punkte, die für eine Verkehrsentlastung sorgen sollen.