Neuigkeiten im Fall Vorra

Die Polizei hat einen neuen Fahndungsansatz im Fall um die niedergebrannten Asylbewerber Unterkünfte in Vorra. So soll der Täter für die Brandanschläge einen Grillanzünder der Marke „Flash“ verwendet haben, der nach Lavendel duftet. Die Anzünder sind erst seit Anfang letzten Jahres im Verkauf. Personen, die Jemanden kennen, der diese Grillanzünder besitzt, sollen sich jetzt bei der Polizei melden. Im Dezember 2014 hatte ein Unbekannter drei geplante Asylbewerberheime in Vorra niedergebrannt. Bisher konnte trotz umfangreicher Fahndung kein Täter ermittelt werden.