Nichts begriffen: Raser in der Großen Straße

Im Juni wird an der Großen Straße in Nürnberg eine junge Skaterin getötet. Ein Raser erfasst die 18-Jährige mit seinem Auto, als sie die Straße überqueren will. Durch die Wucht des Aufpralls wird sie rund 50 Meter weit durch die Luft geschleudert. Das Mädchen stirbt noch an der Unfallstelle. Kurze Zeit später reagiert die Stadt und führt auf der Straße Tempo 30 ein – ein Limit, das immer wieder ignoriert wird.