Niederlage fürs Kleeblatt, Erleichterung beim Club – die fränkischen Vereine im Auf und Ab

Freud und Leid gab es am 18. Spieltag in Liga Zwei für unsere fränkischen Vertreter. Die SpVgg verpasst den dritten Sieg in Folge und verliert in Aue mit 1:3. Fürth überwintert somit auf Platz 8.

Erleichterung dagegen beim 1. FC Nürnberg. Der 2:0 Heimsieg gegen Dresden zwar nicht unbedingt schön, aber extrem wichtig. Der Club holt den ersten Dreier und Trainer Jens Keller. Die Realität heißt aber immer noch Platz 16. Nürnberg steckt weiterhin mitten im Abstiegskampf.