Nordbayern-Initiative zieht positive Bilanz

Die Staatsregierung hat für die sogenannte Nordbayern-Initiative eine positive Zwischenbilanz gezogen. Im Rahmen des Programms fließen bis 2018 rund 600 Millionen Euro nach Franken und in die Oberpfalz. Die vier Minister Söder, Spaenle, Herrmann und Aigner stellten Ergebnisse des Förderprogramms heute vor. Gefördert wurden bisher bereits 56 Projekte aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. In Nürnberg entsteht zum Beispiel ein Helmholtz-Institut für die Erforschung erneuerbarer Energien.