Nürnberg bekommt zweite Asylothek

In Nürnberg wird eine weitere Asyolthek in der Schloßstraße eröffnen. Hierbei handelt es sich um eine Art offene Bücherei in Asylbewerberheimen. Insgesamt sechs Mitarbeiter werden künftig mehrmals die Woche Sprachkurse und Hausaufgabenbetreuung anbieten. Ziel der Einrichtung ist es, Sprache, Bildung, Kultur und Integration der Flüchtlinge zu fördern. Mittlerweile gibt es sie an rund 35 Standorten in ganz Deutschland. Die deutschlandweit erste Bibliothek in einem Asylbewerberheim wurde 2012 in Nürnberg eröffnet – sie räumte Platz 1 des Deutschen Kulturförderpreises ab.