Nürnberg ergreift Maßnahmen gegen Geflügelpest

Aufgrund der steigenden Zahl an Geflügelpest-Fällen in Bayern hat die Stadt Nürnberg jetzt eine Aufstallung angeordnet. Sie gilt für alle privaten und gewerblichen Geflügelhalter, unabhängig von der Anzahl der Tiere. Außerdem tritt ein Fütterungsverbot von Wasservögeln in Grünanlagen in Kraft, um größere Ansammlungen der Tiere und damit eine erhöhte Übertragungsgefahr zu vermeiden. Wer einen erkrankten oder toten Vogel findet, sollte diesen auf keinen Fall berühren und den Fund umgehend der Polizei melden.