Nürnberg Falcons mit Heimpleite gegen Trier

Nach der zweiten unfreiwilligen Corona-Zwangspause sind die Nürnberg Falcons gestern wieder in den Pro-A Spielbetrieb eingestiegen. Beim Heimspiel gegen Trier waren aber immer noch die Auswirkungen im Team deutlich spürbar. Konstante 40 Minuten Basketball auf Wettkampfniveau sind aktuell nicht drin. Mit 72:90 verliert das Team von Ralph Junge beim zweiten Neustart in die Saison. Die Flacons belegen in einer komplett durcheinandergewirbelten Tabelle nach 8 Spielen mit 4 Punkten Platz 14.