Nürnberg feiert Zitter-Partie gegen Algerien

Was war das für ein Zittersieg beim Achtelfinale Deutschland gegen Algerien! Die Nationalelf konnte mit ihrer Leistung gegen eine vermeintlich unterlegene algerische Mannschaft diesmal kein bisschen überzeugen. 0:0 zur Halbzeit und auch danach wurde es nur langsam besser. Torchancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Netz. Also mussten Jogis Jungs über 120 Minuten gehen. Eine kräftezehrende Partie, auch nervenzehrend für die Fans. Doch die Erleichterung über die späten Tore von Schürle und Özil überwog und wurde beim Public Viewing im Kick and Groove Park am Nürnberger Airport gebührend gefeiert.