Nürnberg hat sein Klimaziel verfehlt

Nürnberg hat sein Klimaziel verfehlt. Bis 2020 sollten die CO2 Emissionen um 40 Prozent gegenüber 1990 verringert werden. Dieses Ziel wurde im Klimaschutz-Fahrplan 2010-2020 formuliert. Die Verantwortlichen in der Stadt sehen aber vor allem die Bundesregierung in der Verantwortung. Einzelne Kommunen könnten nur in begrenztem Umfang etwas für den Klimaschutz tun. Keine Großstadt könne das alleine schaffen. Unter anderem weil in Städten mehr Verkehr und mehr Industrie zu finden ist. Das von der Bundesregierung gesetzte Ziel, bis 2050 die Ausstöße um 80 Prozent zu reduzieren,  befinde sich im Bereich des Denkbaren.