Nürnberg: Immer mehr Bürger ziehen aus der Stadt

Die Stadt Nürnberg hat seit 1990 kontinuierlich Bewohner an die umliegenden Landkreise verloren. Der Wegzug vieler Bürger aus der Stadt hält an. Allein im vergangenen Jahr waren es über 10.000 Personen. Dem gegenüber sind nur etwa 8.000 Bürger nach Nürnberg gezogen. Gründe dafür sind unter anderem die Mietpreise in der Innenstadt. Laut dem Nürnberger Amt für Stadtforschung und Statistik finden gerade Familien mit Kindern keine geeignete Wohnung und ziehen aufs Land. Weitere Motive für den Wegzug aus der Frankenmetropole seien der Autoverkehr und die dadurch verursachten Umweltbelastungen.