Nürnberg ist Schuldenkönig in Bayern

Nürnberg ist die am höchsten verschuldete Stadt in Bayern, das zeigen die Zahlen des Haushaltsplans für 2021. Von der Rechtsaufsicht gab es dafür jetzt Kritik. Ganze 1,76 Milliarden Euro Schulden fallen derzeit an, das sind fast 2.900 Euro pro Kopf. Grund dafür sind die coronabedingten Mindereinnahmen und die gleichzeitig hohen Investitionen. Auch 2021 wird sich das zwecks kostspieliger Projekte, wie dem geplanten Schulzentrum Südwest und der Wiederbelebung des Volksbads, nicht ändern.