Nürnberg und die Pegnitz – Projekt „Altstadt ans Wasser“ – Eine Zwischenbilanz

Viele Jahre hat die Stadt dem Fluss den Rücken zugekehrt. Nun wächst Nürnberg wieder ans Wasser und öffnet das Ufer der Pegnitz für seine Bürger. Die Pegnitz wirkt seltsam entrückt. In Nürnberg hat man auf den Fluss bislang immer nur von oben geguckt. Von Brücken haben sie in der Frankenmetropole die idyllische Aussicht genossen. Von der Museumsbrücke auf das Heilig-Geist-Spital oder von der Fleischbrücke auf die Liebesinsel. Aber immer standen die Nürnberger über ihrem Fluss – sind nie richtig nah an die Lebensader in der Altstadt gekommen. Mit dem Projekt „Altstadt ans Wasser“ soll sich das alles ändern.