Nürnberger blind durch Laserpointer: Täter noch nicht gefasst

Es ist der 13. Oktober. Fabian ist auf dem Heimweg von der Arbeit. Bei der Haltestelle Gustav-Adolf Straße steigt der 17-Jährige aus der U-Bahn – noch schnell die Treppe hoch und zum Bus ab nach Hause. Was dann passiert, ist eine Sache von Sekunden. Der junge Mann wird von einem Laserpointer geblendet, verliert auf seinem rechten Auge fast seine komplette Sehkraft. Der Täter ist noch immer nicht gefasst. Jetzt spricht Fabian über den 13. Oktober – den Tag, der sein Leben unwiderruflich verändert hat.