Nürnberger Christkindlesmarkt: Markt soll mit einem virtuellen Prolog eröffnet werden

Der Prolog zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes findet in diesem Jahr nur virtuell statt. Dass sich Tausende Menschen auf dem Hauptmarkt drängeln, um dem Christkind auf der Empore der Frauenkirche zuzuhören, sei in diesem Jahr nicht vorstellbar. Wegen der Pandemie müsse die neue Weihnachtsbotschafterin den Prolog in einem geschlossenen Raum halten. Der Christkindlesmarkt wird am 26. November eröffnet und findet dieses Jahr dezentral, also zum Beispiel auch auf dem Lorenzer und dem Jakobsplatz, statt.