Nürnberger Fernsehturm wird zum Denkmal: Bald auch wieder für Besucher?

Das „Nürnberger Ei“ – wie unser Fernsehturm auch liebevoll genannt wird, gehört inzwischen zu den Wahrzeichen der Stadt – kein Wunder, immerhin ist er kaum zu übersehen. Ursprünglich wollte Architekt Erwin Heinle die Zwischenräume mit Kunststoff auszukleiden, um die Form des Ei`s perfekt darzustellen – aus technischen Gründen war das aber unmöglich. Inzwischen befinden sich Antennenplattformen in den Räumen, immer wieder wird der Turm mit neuester Technik ausgestattet – doch Besucher sieht das Wahrzeichen seit einigen Jahren kaum noch.