Nürnberger Fluglärm-Schutzgemeinschaft kämpft weiter gegen Nachtflüge in Nürnberg

Die Nürnberger Fluglärm-Schutzgemeinschaft kämpft weiter gegen Nachtflüge in Nürnberg.  Am 21. Oktober hatte die Gemeinschaft bereits eine Onlinepetition, mit mehr als als 5.000 Unterstützern  dem Bayerischen Landtag übergeben, aber im zuständigen Verkehrsausschuss hat sich für das Anliegen keine Mehrheit gefunden. Aufgeben möchte die Vereinigung deshalb nicht, denn 42 Flüge pro Nacht im Ferienmonat August sind ihr zu viel. Nun will die Gemeinschaft den Druck erhöhen. Unter Anderem soll die Öffentlichkeitsarbeit verstärkt werden.  Der Verein müsse bekannter werden und sich besser vernetzen.