Nürnberger Friedenstafel erstmals abgeriegelt

Die Nürnberger Friedenstafel wird in diesem Jahr erstmalig abgeriegelt. Bei der Veranstaltung am kommenden Sonntag werden alle Zu- und Abfahrtswege von Fahrzeugen blockiert. Damit reagieren Polizei und Stadt auf die LKW Anschläge von Berlin, London oder auch Nizza. Außerdem werden die Tische der Tafel weiter auseinandergestellt, um bessere Fluchtwege zu ermöglichen. Die Maßnahmen stören zwar das Ambiente so die Organisatoren. Aufgrund der abstrakten Terrorgefahr seien sie aber unumgänglich. Da die Polizei mit Derby, Wahl und Altstadtfest an die Belastungsgrenze stößt, werden bei den Straßensperren auch Fahrzeuge der Stadt aushelfen.