Nürnberger Frühlingsfest wird nicht nachgeholt

Das Nürnberger Frühlingsfest wird nicht zu einem späteren Termin nachgeholt. Weil nicht absehbar ist, wie lange die Coronavirus-Pandemie anhält, macht eine Verschiebung aus Sicht der Schausteller keinen Sinn. Ursprünglich hätte auf dem Gelände am Dutzendteich vom 11. bis 26. April gefeiert werden sollen. Zu Bayerns zweitgrößtem Volksfest kommen normalerweise bis zu 2 Millionen Besucher.