Nürnberger Mammutprojekt: Datev IT-Campus eröffnet

Die Fürther Straße: Sie ist eine der Hauptschlagadern Nürnbergs und hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 1801 erbaut, ist sie der Inbegriff des wirtschaftlichen Wandels der Stadt. Hier fuhr 1835 die erste Eisenbahnlinie Deutschlands. Später war sie Standort für zahlreiche Zugpferde – von AEG bis Quelle. Nirgendwo in der Stadt wurde dann der wirtschaftliche Niedergang in der Region so deutlich, wie an dieser Straße. Jetzt wird sie mit neuem Leben gefüllt. Seit heute demonstriert das Softwarehaus Datev hier erneut wirtschaftliche Macht; und das mit dem neuen IT-Campus.