Nürnberger Priester sprechen sich für Segnung gleichgeschlechtlicher Paare aus

In Nürnberg haben sich 15 katholische Priester für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare ausgesprochen. In einer gemeinsamen Erklärung stellen sie sich damit offen gegen den Vatikan. Der hatte in einer Glaubenskongregation erklärt, jede Segnungsform die eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft anerkenne, sei unzulässig. Dem wollen die Nürnberger Priester aus tiefster Überzeugung widersprechen. Laut den Geistlichen finden auch in Nürnberg bereits Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare statt – allerdings inoffiziell.