Nürnberger Tierheim zieht Bilanz

Das Nürnberger Tierheim hat heute auf den Verlauf des letzten Jahres zurückgeblickt. So war die Zahl der Fundtiere vor allem bei Katzen enorm hoch. Über 1.000 mussten im letzten Jahr untergebracht werden. Im Jahr 2012 waren es noch 645. Außerdem habe man mit den illegalen Welpentransporten zu kämpfen, so Tierheim-Chefin Heike Weber. Die steigenden Kosten für die Versorgung sollen jetzt zum Beispiel durch die verstärkte Generierung von Futterpatenschaften ausgeglichen werden.