Nürnberger Versicherung baut rund 300 Stellen ab

Am Business-Tower wird der Rotstift gezückt: Die Nürnberger Versicherungsgruppe baut im Innendienst mehr als jede zehnte Stelle ab. Über einen Zeitraum von drei Jahren sollen etwa 300 der insgesamt rund 2700 Mitarbeiter entlassen werden. Das Unternehmen will damit Kosteneinsparungen in Höhe von bis zu 25 Millionen Euro erreichen. Grund dafür sind Vergleiche mit anderen Branchenunternehmen nach denen die Nürnberger nicht effektiv genug arbeitet.