Nürnberger Gerichtssaal 600 wird zum Museum

Der Saal 600 in Nürnberg. Am 30. September 1946 wird er zu einem der geschichtsträchtigsten Orte Deutschlands. Über 5000 Nationalsozialisten werden wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt  Noch heute wird der Saal für Verhandlungen genutzt – aber nicht mehr lange. Bis 2020 soll der Raum dem UNESCO – Kulturerbe angehören und komplett in ein Museum umgewandelt werden. Zu diesem Zweck hat der Bayerische Finanzminister Markus Söder heute zusammen mit Justizministerin Beate merk einen Plan für die künftige Nutzung des Saales vorgestellt.