OB Maly zweifelt am geplanten 365-Euro Ticket

Ulrich Maly zweifelt am geplanten 365-Euro Ticket. Das äußerte Nürnbergs Oberbürgermeister vor dem heutigen Gipfel zur Zukunft des ÖPNV in Bayern. Der Grund: weit Reisende müssten genauso viel zahlen wie die, die lediglich im Stadtverkehr unterwegs sind. Außerdem würde das neue Jahresticket dem Freistaat einen Verlust im dreistelligen Millionenbetrag einfahren. In München soll heute beraten werden, wie der bayerische Nahverkehr verbessert werden kann.