Ohne Ishak, dafür voller Optimismus: Der Club vor dem Heimspiel gegen Duisburg

Die Hiobsbotschaft kam am Dienstag: der 1. FC Nürnberg muss mehrere Wochen auf Mikael Ishak verzichten. Der Top-Stürmer der Zweiten Liga zog sich im Spiel gegen St. Pauli einen Innenbandriss im linken Knie zu, und fällt wahrscheinlich acht Wochen aus. Ein herber Schlag für den Club im Rennen um den Aufstieg. Nun müssen sich Michael Köllner und Co. etwas einfallen lassen. Am besten so schnell wie möglich, denn am Sonntag geht es schon weiter in der Liga, gegen den MSV Duisburg.