Ort der Begegnung in Nürnberg: Die Vesperkirche geht in die dritte Runde

Ein gutes Essen, Familienanschluss und das nötige Geld, um sich zum Beispiel mal einen Konzertbesuch zu leisten. Für viele ist das selbstverständlich – aber eben nicht für alle. Diejenigen, die alleine sind oder bei denen es nicht einmal für eine warme Mahlzeit reicht, können bald wieder die Gustav-Adolf-Gedächtniskirche besuchen. Über die kalte Jahreszeit verwandelt sich das Gotteshaus wieder in die Vesper-Kirche – einen Treff- und Austauschpunkt für Menschen aller sozialen Schichten.