Personalmangel in Coronakrise – Erlanger Medizinstudenten packen auf neuer Intensivstation mit an

Mit jeder Stunde steigen die Fallzahlen, immer mehr Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus. Auch bei uns in der Region. Eine Pandemie, auf die unser Gesundheitssystem so nicht gefasst war. In den Krankenhäusern mangelt es ohnehin schon an Personal und auch die Sorge um eine lückenlose Versorgung für COVID-19- oder andere Patienten wächst. Das Uniklinikum Erlangen hat das in Angriff genommen und in kürzester Zeit eine extra Intensivstation für COVID-19-Patienten eingerichtet. Und auch in Sachen Personal weiß man sich zu helfen.