Personeller Kahlschlag bei T-Systems: Stellen in Nürnberg vor dem Aus?

Bei der Telekom-Tochter „T-Systems“ droht ein personeller Kahlschlag. Bis zu 6000 Arbeitsplätze allein im Inland könnten diesem zum Opfer fallen. Die Signale bei den drei Standorten in Nürnberg sind eindeutig. Mit zusammen rund 190 Mitarbeitern zählen die beiden Anlagen am Fernmeldeturm sowie das Gebäude am Rathenauplatz eher nicht zu den Größeren des Unternehmens – es droht eine akute Schließung.